Volksschule

Volksschule7537 Neuberg im Burgenland, Hauptplatz 3

Telefon: +43/664/88 495 191
e-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Schulleitung: Volksschuldirektor Karl Knor

Im Jahre 1964 wurde vom Gemeinderat der Volksschulneubau beschlossen. Die Weihe des neuen Volksschulgebäudes fand am 21. April 1968 statt.

 

Bildungsserver Burgenland: Schulführer mit Informationen und News

Aktuelles

Die Volksschule Neuberg besuchte das Märchenprojekt der Pädagogischen Hochschule: „Es war einmal … und ist noch immer“

Drucken
Veröffentlicht am Mittwoch, 15. Juni 2016

Eigenartige Dinge geschahen am 15. Juni 2016 im Kulturzentrum Oberschützen: … Die Bremer Stadtmusikanten veranstalten ein Casting. … Ein Zauberlehrling stiftet Verwirrung. Man trifft Hexen, Mäuse und Prinzessinnen. … Zaubertränke werden gemischt und sogar Sesam öffnet sich. Was war da los?

Es war das Jahresprojekt der Pädagogischen Hochschule Burgenland. Die Studierenden des 2. Jahrgangs Studiengang Lehramt für Volksschule haben im aktuellen Studienjahr 2015/16 gemeinsam mit ihren Lehrenden das Projekt „Es war einmal … und ist noch immer“ entwickelt, in dessen Mittelpunkt die archetypische Erzählform des Märchens steht.

Märchenfiguren, märchenhafte Orte, Zaubersprüche, magische Wesen, Bösewichte und gute Feen - uralte und ganz neue Geschichten werden auf vielfältige Weise für 6- bis 10-Jährige aufbereitet. Zusätzlich zum Angebot vor Ort gibt es auch begleitende Materialien im Internet zur Vor- und Nachbereitung des Themas im Unterricht. Diese Module werden allen Schülerinnen und Schülern von burgenländischen Volksschulen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Rekordverdächtige 2300 (!) Schüler/innen aus dem ganzen Burgenland kamen zu den diesjährigen Projektpräsentationen am 7., 8. und 9. Juni 2016 nach Burg Forchtenstein sowie am 15. und 16. Juni 2016 ins KUZ Oberschützen und waren begeistert von diesem Projekt. (Text aus: Projektbeschreibung der PH Burgenland)

Kroatische Kinderwallfahrt in Eisenstadt

Drucken
Veröffentlicht am Freitag, 10. Juni 2016

Am Donnerstag, dem 9. Juni 2016 fand in Eisenstadt im Dom und im Bischofshof die 26. Kroatische Kinderwallfahrt für SchülerInnen und Schüler aus den kroatischen und gemischtsprachigen Gemeinden des Burgenlandes statt. Mehr als 300 Kinder aus 14 verschiedenen Schulen beteiligten sich daran. Nach einem gemeinsamen Einzug in den Dom feierte Diözesanbischof Dr. Ägidius Zsifkovits in Konzelebration mit 12 weiteren Priestern die Messe. Die Kinder aus den verschiedensten Schulen trugen während der Messe Texte vor. Im Jahr der Barmherzigkeit und des 1700 Jahrestages der Geburt des Heiligen Martins, des Landes- und Diözesanpatrons, wurde gezielt Eisenstadt als Ort der diesjährigen Wallfahrt ausgewählt, erklärte der zuständige Religionsinspektor Stefan Bubich. Die Kinder besuchten auch die Ausstellung über den Heiligen Martin im Diözesanmuseum, hatten Gelegenheit zum Spiel und beendeten den Tag mit einer gemeinsamen Andacht am Nachmittag.

Aus dem Bezirk Güssing nahmen Schülerinnen und Schüler aus den Volksschulen Neuberg und Güttenbach sowie aus der Neuen Mittelschule St.MIchael daran teil.

Volksbank Mike Cup 2016

Drucken
Veröffentlicht am Donnerstag, 19. Mai 2016

Am Donnerstag, dem 19. Mai 2016 ging auf der Sportanlage des SV Marsch Neuberg das diesjährige Bezirksfinale im VOLKSBANK MIKE-CUP für die Volksschulen des Bezirkes Güssing über die Bühne. Insgesamt nahmen 10 Volksschulen aus dem Bezirk an diesem Fußballbewerb teil und stellten 9 Mannschaften. Bei strahlend schönem Wetter stand der Fußball im Vordergrund und man konnte viele packende Spiele und auch schöne und interessante Spielzüge sehen.

Das Turnier wurde im Grunddurchgang in 2 Gruppen gespielt. In der Gruppe A trafen die Volksschulen Güssing, Stinatz, Stegersbach, Eberau und Neuberg/Güttenbach aufeinander.

In der Gruppe B spielten die Volksschulen St. Michael, Gerersdorf, Burgauberg/Neudauberg und Limbach.

Ergebnisse der Gruppe A:
Güssing - Stegersbach 4:0
Stinatz - Eberau 4:0
Neuberg/Güttenbach - Eberau 1:0
Stegersbach - Stinatz 0:2
Güssing - Stinatz 1:1
Neuberg/Güttenbach - Stegersbach 1:0
Stinatz - Neuberg/Güttenbach 0:1
Güssing - Eberau 4:0
Güssing - Neuberg/Güttenbach 1:0
Stegersbach - Eberau 0:0

Tabelle Gruppe A:
1. Güssing 10 Punkte
2. Neuberg/Güttenbach 9 Punkte
3. Stinatz 7 Punkte
4. Stegersbach 1 Punkt
5. Eberau 1 Punkt
Ergebnisse der Gruppe B:
St.Michael - Limbach 5:0
Gerersdorf - Burgauberg 0:0
St. Michael - Burgauberg 1:0
Gerersdorf - Limbach 3:0
St.Michael - Gerersdorf 1:3
Burgauberg - Limbach 1:0

Tabelle Gruppe B:
1. Gerersdorf 7 Punkte
2. St.Michael 6 Punkte
3. Burgauberg 4 Punkte
4. Limbach 0 Punkte

 

Spiel um Platz 7 und 8:
Stegersbach - Limbach 1:0

Spiel um Platz 5 und 6:
Stinatz - Burgauberg 1:0

Kreuzspiele:
Güssing - St. Michael 1:0
Neuberg/Güttenbach/Gerersdorf 0:0 - Siebenmeterschießen 2:3

Spiel um Platz 3 und 4:
Neuberg/Güttenbach - St.Michael 1:1 - Siebenmeterschießen 3:1

Finale:
Güssing - Gerersdorf 1:0

ENDTABELLE:
1. Güssing
2. Gerersdorf
3. Neuberg/Güttenbach
4. St.Michael
5. Stinatz
6. Burgauberg
7. Stegersbach
8. Limbach
9. Eberau

Die Siegerehrung wurde vorgenommen durch Frau Pflichtschulinspektorin Regierungsrätin Gerlinde Potetz, Frau Silke Fleck mit Maskottchen MIKE von der Volksbank Südburgenland, den beiden Neuberger Gemeinderäten Rudolf Kovacs und Walter Fritz, SV Neuberg Trainer Andreas Konrad und Minifußball Bezirksreferent VDir. Rudolf Novoszel und Landesreferent VDir. Karl Knor.

Die Gewinner erhielten Pokale, Urkunden und als besondere Überraschung von VDir. Rudolf Novoszel gespendete Ehrenmedaillen für jedes Kind.

Besonderer Dank gebührt aber auch dem Platzsprecher Rudolf Kovacs, den Kantinendamen Christine Kulovits, Agnes Konrad und Andrea Konrad, Michael Baumgärtner für die Verpflegung und Georg Konrad für das Herrichten der beiden Plätze.

"Ein schöner Tag des Fußballsports war dieser 19. Mai", stellen die beiden verantwortlichen Direktoren Novoszel und Knor abschließend fest und bedankten sich bei den Spielerinnen und Spielern , Kolleginnen und Kollegen und auch außerschulischen Betreuern, die alle zum Gelingen dieses traditionellen Turnieres beigetragen haben.

Die Volksschule Güssing vertritt den Bezirk Güssing beim diesjährigen Landesfinale am 21. Juni 2016 in Pinkafeld.

Verabschiedung von Kindergartenleiterin Brigitte Kovacs

Drucken
Veröffentlicht am Mittwoch, 11. Mai 2016

Copyright © 2020 Gemeinde Neuberg im Burgenland. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.