Volksschule

Volksschule7537 Neuberg im Burgenland, Hauptplatz 3

Telefon: +43/664/88 495 191
e-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Schulleitung: Volksschuldirektor Karl Knor

Im Jahre 1964 wurde vom Gemeinderat der Volksschulneubau beschlossen. Die Weihe des neuen Volksschulgebäudes fand am 21. April 1968 statt.

 

Bildungsserver Burgenland: Schulführer mit Informationen und News

Aktuelles

Übergabe Spieletonne / Prikdanje/Predaja kontejnera za igre

Drucken
Veröffentlicht am Samstag, 14. Januar 2017

Seit 10 Jahren läuft vom ÖFB das Projekt „Ball-Spiel-Spaß in der Volksschule“. Im Burgenland wurde das Projekt vom BFV in 100 Volkschulen des Burgenlandes erfolgreich umgesetzt. Dabei wurden die Lehrer in Zuge von Fortbildungen geschult, den Ball wieder mehr in den Turnunterricht zu bringen. Außerdem erhielt jede Schule fertige Unterlagen für Stundenbilder und eine DVD des ÖFB über Koordination. Mit der Spieletonne möchte der ÖFB nun noch mehr Impulse in den Turnunterricht bringen.

Da in der Volksschule Neuberg der Sport einen hohen Stellenwert hat und viele Projekte auch mit dem örtlichen Sportverein durchgeführt werden, gab es als Dank und Anerkennung diese Spieletonne. Überreicht wurde die Spieletonne von der Nachwuchsreferentin des Burgenländischen Fußballverbandes Pinter Gabi an den Direktor der VS Neuberg Knor Karl am 14. Jänner 2017 im Rahmen des Burgenländischen Hallenmasters in Oberwart.

Jur deset ljet dugo dura projekt od ÖFB "lopta igra zabava u osnovnoj školi". U Gradišću su ovprojekt od gradišćanskoga nogometnoga saveza uspješno upeljali u 100 osnovnih škol. Učitelji i učiteljice su školovali da utoku treninga već hasnuju labdu.Osim toga je svaka škola dostala konačne dokumente za nastavne plane i DVD od saveza ÖFB za koordinaciju. S ovim kontejnerom kani ÖFB dati impulze u predmetu gibanje i šport.

Kao da u osnovnoj školi u Novoj Gori ima sportvisoki prioritet i da su jur mnoge projekte udjelali s lokalnom športskom klubom, su dostali kao znak zahvalnosti i poštovanja ov kontejnar za igre. Odgovorna suradnica BFV-a Gabi Pinter je predala ov dar direktoru oš Nova Gora Karl Knoru 14. januara 2017. pri Gradišćanskom prvenstvu u malom nogometu u dvorani u Borti (Oberwart).

Neuberg hat seinen Christmas Star gefunden

Drucken
Veröffentlicht am Samstag, 10. Dezember 2016

Es hat schon Tradition in Neuberg, dass die Volksschule am 3. Adventsonntag zum Weihnachtstheater einlädt. In diesem Jahr machte man sich auf die Suche nach dem "Neuberger Christmas Star", wo doch die Casting-Shows boomen.

Eröffnet wurde die Veranstaltung, zu der sich überaus viele Gäste einfanden, mit zwei Liedern und Gedichten in kroatischer Sprache. Danach gab Evelin Strobl eine Kostprobe ihres musikalischen Talenten und spielte zwei Lieder mit Gesang am Keyboard. Beim zweiten Lied wurde sie gesangliche von Enya Kulovits unterstützt.

Dann folgte das Weihnachtstück "Wer wird Neuberger Christmas Star?", an dem sich alle Schülerinnen und Schüler beteiligten. Das heitere Stück war gespickt mit zahlreichen Tanzeinlagen, die von Hieu Tam-Nguyen einstudiert wurden. Dabei ging es um eine Casting-Show, bei der die einzelnen Darsteller für ein Hirtenspiel vorsprachen und vortanzten. Als beim Telefon-Voting alle Leitungen zusammenbrachen, beschossen die Casting-Teilnehmer auf einen Sieger zu verzichten und gemeinsam das Hirtenspiel aufzuführen.So wurden alle Neuberger Christmas Star und mit einem großen Tanzfinale aller Teilnehmer endete die Darbietung. Stehender und tosender Applaus war der Lohn für die wunderbaren Aufführungen der Kinder, die in grandioser Art und Weise an diesem Nachmittag spielten und tanzten.

Nach der Aufführung verweilten die Gäste noch gerne in der Schule, sorgte doch das engagierte Team des Elternvereins mit Obfrau Angelika Neubauer an der Spitze sich um das leibliche Wohl der vielen Gäste. Der Erlös der Veranstaltung wird für die Finanzierung der Projekttage der Volksschulkinder verwendet.

  • Foto 1: Das große Schlussfinale mit allen Schülerinnen und Schülern
  • Foto 2: Evelin Strobl und Enya Kulovits
  • Foto 3: Leni Stubits (als Herr Wirt, Leiter der Jury, Elina Glasner, Showmaster), im HIntergrund die Jury: Hannah Rudolits (Ave Maria), Julian Novakovits (Klaus Santa) und Jonas Ivancsics (Rudolf Ren)
  • Foto 4: Spielszene
  • Foto 5: Leonie Konrad (Maria), Fiona Hemerle und Evelin Strobl (Hirten); Nico Knor und Katharina Knor (King-Brothers)
  • Foto 6: Tanzeinlage mit Christina Jandrisits, Katharina Knor, Jonas Ivancsics, Leni Stubits, Letizia Novoszel
  • Foto 7: Tanzeinlage "Rudolf run"
  • Foto 8: Die Gäste, unter ihnen auch BGM Mag. Thomas Novoszel, Vize-BGM Birgit Karner, NMS Direktor OSR Rudolf Ehrenhöfler
  • Foto 9: Die Jury: Hannah Rudolits, Julian Novakovits, Jonas Ivancsics und Leni Stubits
  • Foto 10: Die Helfer des Elternvereines: Marko Neubauer, Walter Schmidt und Gerd Stubits

Die Wahl - Volksschulkinder informieren sich

Drucken
Veröffentlicht am Montag, 05. Dezember 2016

Das Gemeindeamt Neuberg wird derzeit saniert und umgebaut. Daher befindet sich das Gemeindeamt vorübergehend in der Schule. So wurde auch die Bundespräsidentenstichwahl in der Schule abgehalten.

Da die Wahlzellen noch aufgestellt waren, nutzte man am Montag nach der Wahl die Gelegenheit um den Kindern zu zeigen, wie eine Wahl funktioniert. Bürgermeister Mag. Thomas Novoszel erklärte den wissbegierigen Kids den genauen Ablauf des Wahlvorganges. Die beiden Gemeindeangestellten Leopold Ivancsics und Alexander Neubauer fungierten als Wahlbeisitzer. Sie schauten im Wählerverzeichnis nach, welche SchülerInnen wahlberechtigt waren und trugen dies auch in der Liste ein. Abgestimmt wurde über das beliebteste Haustier. Es war eine Wahl zwischen Hund und Katze. Auch die Auszählung der Stimmen erfolgte wie bei einer richtigen Wahl.

Den Schulkindern hat diese spontane Unterrichtseinheit sehr gefallen und sie haben auch nachhaltige Einblicke über die Vorgänge einer Wahl erhalten und auch praktisch erproben können. Ein besonderer Dank gilt den Gemeindevertretern, die sich für die Durchführung dieses Sachunterricht-Projektes zur Verfügung stellten.

PS: Wen es interessiert: Der Hund wurde mit 75 Prozent von den Neuberger Volksschulkindern zum Lieblingstier gewählt.

Bewusst gesund

Drucken
Veröffentlicht am Donnerstag, 27. Oktober 2016

Ein Schulworkshop mit einer burgenländischen Seminarbäuerin ist im Schulalltag der Volksschulkinder immer wieder ein Höhepunkt. Mit dieser Aktivität wird den Kindern ein realistisches praxisnahes Bild über die heimische Landwirtschaft vermittelt. Ebenso wird die Freude und die Wertschätzung für gesunde, regionale Lebensmittel geweckt bzw. gesteigert.

Daher war die Freude bei den Schülerinnen und Schülern der 1. und 2. Schulstufe in der Volksschule Neuberg groß, als die Neubergerin Elisabeth Orsolits am Donnerstag, dem 27. Oktober 2016 zu Besuch kam. Gemeinsam entdeckte man, woher unser Essen kommt. Dabei lag der Schwerpunkt auf heimischen Lebensmittel. Die Bedeutung der Ernährung für die Menschen, das Achten auf Ausgewogenheit beim Essen, die Ernährungspyramide und natürlich auch das Verkosten von heimischen Produkten stand dabei ebenfalls auf dem Programm. Die Kinder erhielten im Rahmen dieses Schulworkshops zahlreiche Informationen und Einblicke und konnten viel Neues dabei lernen.

Jedan vrhunac u školskom ljetu je uvijek ako dojde seljakinja u školu. Ova aktivnost daje dici realnu praktičnu sliku domaće poljoprivrede. Isto tako uživajiu radost i zdravu, regijonalnu hranu. Tako je bilo veliko veselje med dicom 1. i 2.stepenja osnovne škole u Novoj Gori, kad je novogorka Elizabeta Oršolić došla na pohod u školu. Skupa su otkrili odakle naša hrana dolazi. Fokus je bio na domaćoj hrani. Težišća su ležala i na važnosti hrane za ljude, na ravnotežnosti hrane pri jilu kao i na piramidi hrane. Degustacija domaćih produktov je isto stala na programu. Dica su primili u okviru ove radionice čuda informacijov i su se mogli naučiti čuda novoga.

Copyright © 2021 Gemeinde Neuberg im Burgenland. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.